STARTSEITE
AVV AM HOHEN LIST
VERANSTALTUNGEN
ANFAHRT ZUM HOHEN LIST
FÖRDERUNG – MITGLIEDSCHAFT
ZUR GESCHICHTE DES HOHEN LIST
Start ForumBildergalerien
 
KONTAKT
LINKS
IMPRESSUM AVV bei   

Die Astronomischen Vereinigung Vulkaneifel am Hohen List e.V. entstand am 1. August 2013 durch die Namensänderung des ehemaligen, im Jahr 2002 gegründeten, Fördervereins des Observatoriums Hoher List. Anlass war die Einstellung der wissenschaftlichen Nutzung durch das Argelander Institut für Astronomie der Universität Bonn und die damit verbundene Schließung der Anlage durch die Universität. Die Teleskope und weitere Geräte wurden europaweit ausgeschrieben. Die drohende Demontage konnte verhindert werden, als das Observatorium im Herbst 2013 unter Denkmalschutz gestellt wurde.

Die AVV konnte einen Teil des Observatoriums von der Universität mieten. Glücklicherweise ist es der Teil, der auch das 1m-Spiegelteleskop, das größte und modernste vor Ort, enthält. Alle weiteren Teleskopgebäude sind für Besucher leider nicht mehr zugänglich.

Die Mitglieder des AVV engagieren sich dafür, dass das Observatorium für die Astronomie erhalten wird. Dazu muss es insbesondere in der Region (Vulkaneifel) und im Land (Rheinland-Pfalz) besser als bisher sichtbar werden. Das ist die wichtigste Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg, der aber nur auf politischer Ebene erreicht werden kann.
Schwerpunkt der Aktivitäten der AVV bildet die Öffentlichkeitsarbeit in Form regelmäßiger Führungen, Vorträgen und astronomischen Beobachtungsveranstaltungen, welche auch die Nutzung von Teleskopen mit einbeziehen. In diesem Rahmen werden praktische und theoretische Fragen sowohl der Astronomie, als auch verwandter Wissensgebiete in populärer und wissenschaftlicher Form vermittelt, um weite Kreise der Bevölkerung mit dem Geschehen im Universum vertraut zu machen. Dementsprechend finden aktuelle astronomische Ereignisse gleichermaßen Berücksichtigung, wie Erkenntnisse, die seit Jahrtausenden gewachsen sind.
 
Die Idee, das Observatorium auch als Bildungseinrichtung im Sinne eines "außerschulischen Lernorts" zu nutzen liegt natürlich auf der Hand. Dafür suchen wir aber noch personelle Unterstützung von Mitarbeitern mit Astronomie- und Lehrerfahrung.

Das 1m-Spiegelteleskop steht für astronomische Beobachtungen (klaren Himmel vorausgesetzt) zur Verfügung. Dies ist eines der größten Teleskope in Europa, welches für astronomische Publikumsbeobachtungen eingesetzt werden kann.

 
Email an den AVV download AVV Flyer